Kapelle von San Juan (Jahr 1534)

Kapelle von San Juan (Jahr 1534)



Die Kapelle von San Juan Bautista wurde um 1534 erbaut. Der Tempel ist einschiffig und verleiht der Plazoneta seinen Namen. Nach einigen Renovierungsarbeiten sind die Kunstwerke, das Altarbild, die Gemälde, die Kanzel und der Bogen sowie die Fresken an den Wänden als interessante Kunstwerke erhalten geblieben. In der Nähe befindet sich ein Kalvarienberg, in dem der “Christus des Verfalls” oder der “schwarze Christus”, wie er im Volksmund genannt wird, untergebracht ist.