Festlichkeiten zur Ehre der “Virgen del Socorro” - 7. und 8. September

Festlichkeiten zur Ehre der “Virgen del Socorro” - 7. und 8. September



El Socorro ist ein kleines Küstendorf, aber voller Geschichte. An seinem Strand erschien die Patronin der Kanarischen Inseln den Guanchen, und ihr Name ist auf eine Tatsache zurückzuführen, die nach den historischen Texten bei der Übertragung des Bildes auftrat: Den Moment, in dem der Mencey, durch das Gewicht der Jungfrau,  um "Hilfe" bat, um sie tragen zu können. An dem Ort, an dem dies geschah, wurde eine Einsiedelei errichtet, in die die Virgen del Socorro jeden 7. September aus der Hauptkirche von San Pedro gebracht wird. Diese Bajada del Socorro ist eine der ältesten, beliebtesten und hingebungsvollsten Feiern der Gemeinde und der Insel. Zehntausende Pilger begleiten das Bild auf einer Reise, die im Morgengrauen beginnt. Und am nächsten Tag, diesmal in der Abenddämmerung, kehrt das Bild auf demselben Weg zurück, begleitet von dem traditionellen Spiel der “pares o nones”.